MEDOX bei

Ab sofort erhalten Sie MEDOX exklusiv nur auf www.medikamente-per-klick.de

So wirkt MEDOX

Die Kraft wilder Heidelbeeren

In Norwegen gelten wildwachsende skandinavische Heidelbeeren seit Jahrzehnten als der Gesundheitstipp schlechthin – insbesondere aufgrund ihrer natürlich vorkommenden Anthocyane. Anthocyane sind Pflanzenfarbstoffe, die wahre Wunder wirken. Deswegen haben wir sie aus Heidelbeeren gewonnen und in MEDOX-Kapseln konzentriert.

  • MEDOX fördert Ihre Durchblutung*
  • MEDOX trägt zu Ihrem körperlichen Wohlbefinden bei

* Die Anthocyane in MEDOX wirken sich positiv auf die Gefäß- und Venengesundheit aus: Verbessert die Endothelfunktion. Vermindert die Gefäßdurchlässigkeit und verbessert Gefäßtonus und Blutfluss. Verbessert die Venenmikrozirkulation.

  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Vegan

Eine Kapsel MEDOX am Tag

Jede Kapsel MEDOX enthält 80 mg Anthocyane. Das entspricht in etwa zwei Handvoll Heidelbeeren.

Verzehrempfehlung: Nehmen Sie die Kapsel mit Wasser. Bitte verzehren Sie die Kapseln nicht in Kombination mit Milchprodukten, da diese die Wirkung herabsetzen können. Schwangere und stillende Frauen sollten vor dem Verzehr einen Arzt kontaktieren. Das Produkt ist kein Ersatz für eine ausgewogene und gesunde Ernährung.

MEDOX fördert Ihre Durchblutung

Blut fließt durch unseren Körper in Blutgefäßen, das weiß jedes Kind. Durch die Kontraktion des Herzmuskels wird das Blut in die Blutgefäße gepumpt, die das Blut vom Herzen in den Körper wegführen. Der Blutkreislauf transportiert über das Blut Sauerstoff, Kohlenstoffdioxid, Nährstoffe, Abfallstoffe, Blutzellen und Hormone durch den Körper. MEDOX unterstützt durch Anthocyane einen gesunden Blutkreislauf, indem diese die Durchblutung fördern und gesunde Blutgefäße unterstützen.

MEDOX unterstützt Ihr körperliches Wohlbefinden

MEDOX unterstützt einen gesunden Kreislauf – das beeinflusst unser körperliches Wohlbefinden, was unsere Kunden in Norwegen schon seit 17 Jahren wissen.

Auch in Deutschland ist dies ein wichtiges Thema. Nach einer repräsentativen Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) fühlen sich rund vier von zehn Frauen in Deutschland mit ihrem Körper nicht wohl. Bei den Männern ist es ein Viertel, die mit ihrem körperlichen Wohlbefinden unzufrieden sind. Hier hilft MEDOX, indem es zum körperlichen Wohlbefinden beiträgt.

Das ist MEDOX

Daraus machen wir MEDOX: Beeren

Für die Herstellung von MEDOX werden zwei verschiedene Sorten Beeren verwendet. Wildwachsende skandinavische Heidelbeeren und zusätzlich kultivierte schwarze Johannisbeeren. Heidelbeeren und Johannisbeeren enthalten unterschiedliche Typen von Anthocyanen. Die Verwendung beider Beerenarten ermöglicht es, alle natürlich vorkommenden Anthocyane zu gleichen Anteilen in einer Kapsel MEDOX anzubieten.

Heidelbeeren, die heute überall in Supermärkten angeboten werden, verwenden wir dabei nicht. Die vergleichsweise großen Beeren kommen in der Regel aus Amerika und sind im überwiegenden Fall Zuchtheidelbeeren. Im Unterschied zu den wildwachsenden Heidelbeeren haben sie ein farbloses Fruchtfleisch und färben nicht ab. Das Fruchtfleisch von wildwachsenden Heidelbeeren ist hingegen intensiv dunkelviolett gefärbt und die Hände färben sich beim Pflücken entsprechend. Der Grund dafür liegt in dem unterschiedlichen Gehalt an Anthocyanen. Niedrig bei den Zuchtheidelbeeren – hoch bei den wildwachsenden Heidelbeeren.

Wie wir MEDOX herstellen

Als Ausgangsmaterial wird bei der Herstellung der sogenannte Trester verwendet. Er entsteht nachdem die Beeren ausgepresst wurden und besteht aus Fruchtfleisch und den Schalen. Im Trester sind die Anthocyane in einer hohen Konzentration enthalten. Der Trester wird zunächst mechanisch in viele Partikel zerkleinert. Im Anschluss werden die Anthocyane durch einen Extraktionsprozess von Schalenresten und Fruchtfleisch abgetrennt, nochmals gereinigt und abschließend getrocknet. Am Ende des Herstellprozesses liegen die Anthocyane als dunkelviolettes, fast schwarzes Pulver vor. Das Pulver wird in Kapseln abgefüllt. So entsteht unser Produkt MEDOX.

Unser patentierter Herstellprozess verläuft dabei sehr schonend, ohne dass der Trester erwärmt oder erhitzt werden muss. Das garantiert eine exzellente Produktqualität frei von Nebenprodukten.

Im Unterschied zu ähnlichen Produkte wird bei MEDOX ein Anthocyangehalt von 80 mg garantiert. Diese Garantie können wir gegeben, weil wir den Herstellprozess ständig überwachen und den Anthocyangehalt des Endproduktes kontrollieren. 80 mg Anthocyane. Garantiert. Darauf können Sie sich verlassen.

Wie MEDOX entwickelt wurde

Entwickelt wurde der Herstellprozess von Sjur Svaboe, der vor 20 Jahren die Idee zu dem Produkt MEDOX hatte und die Firma MedPalett gründete. Sjur liebt Heidelbeeren seit seiner Kindheit und war immer von ihrer positiven Wirkung auf die Gesundheit überzeugt. Schon lange hatte er die Idee, das Beste aus der Heidelbeere in eine praktische Form zu bringen. Im Jahr 2000 ergab sich für ihn die Möglichkeit, diesen Wunsch in die Tat umzusetzen. Das war die Geburtsstunde von MEDOX. Gemeinsam mit der Universität Bergen entwickelte er den Extraktionsprozess und begann, MEDOX in der näheren Umgebung rund um die Firma MedPalett anzubieten. Aus dem lokalen Produkt von damals ist heute eine der bekanntesten Marken in Norwegen geworden. Viele zehntausende Kunden schenken MEDOX Monat für Monat ihr Vertrauen. Darauf ist Sjur sichtlich stolz. Ans Aufhören denkt der 74-jährige übrigens nicht. Nach wie vor ist er jeden Tag in der Firma aktiv.

Die Wirksamkeit von Anthocyanen ist wissenschaftlich bewiesen

Anthocyane bilden den Hauptbestandteil von MEDOX. Sie sind vielfach in wissenschaftlichen Studien untersucht worden.

Die positive Wirkung auf die Gesundheit konnte durch die Studien an Universitäten und Universitätskliniken bestätigt werden. Sie wurden in verschiedenen renommierten wissenschaftlichen und international anerkannten Ernährungs- und Medizin-Fachzeitschriften veröffentlicht.